Direkt zum Inhalt
Moderne und zeitgenössische Kunst aus dem Tropenparadies

Kuba

Mit Ausnahme des Schweizer Künstlers Rudolf Häsler (1927 – 1999) - der die tropische Inselwelt mit den Augen eines Neuankömmlings in farbenprächtigen Kompositionen einfing – zeigt die Auswahl kubanischer Kunst ausschliesslich Werke kubanischer Kunstschaffenden des 20. und 21. Jahrhunderts. Bereits ein flüchtiger Blick genügt, um zu erkennen, dass auch in Kuba das Kunstschaffen der vergangenen 80 Jahre durch eine Vielfalt vermeintlich unzusammenhängender Stilpluralismen gekennzeichnet ist.

Abstrakte, teils surrealistisch anmutende Kompositionen sind Ausdruck einer einsetzenden avantgardistischen Kunstströmung auf Kuba. Ab den 1940er Jahren beginnen kubanische Avantgarde Künstler europäische Stilrichtungen zu übernehmen und eine Kunsttradition auszubilden, die tradierte Formensprachen aus dem Ausland übernimmt, sich aber zugleich auf ihre afrokubanischen Wurzeln und ihre nationale Kultur besinnt. Zeitgenössische Werke zeigen weiterhin eine spannende Mischung aus fantastischen Szenerien und sozialkritischer Symbolsprache.

Leuchtende Farben, Sombreros, kristallines Karibikmeer und tanzende Kubaner sind Bildthemen, die unsere Erwartung an die Kunst eines Karibikstaates erfüllen, doch diese Sammlung soll eine weitere Perspektive der vielfältigen kubanischen Kunstproduktion eröffnen.

Kunstwerke
Kunstwerke