Direkt zum Inhalt
Kunstwerk
Zum Künstler
Hans Holtorf
Friedrichstadt, 1899 — 1984

Hans Holtorf (* 29.6.1899 Friedrichstadt - 26.6.1984 Bockholmwik) war ein deutscher Theatergründer, Schriftsteller und Maler. Holtorf studierte in München bei Heinrich Wölfflin Kunstgeschichte. An der Königlichen Kunstgewerbeschule in München führte ihn der Kunstprofessor Richard Riemerschmid in die Gesataltungsprinzipien des Jugendstils ein. Beide Ausbildungen beeinflussten Holtorfs graphisches Frühwerk, dass von einem formalen Expressionismus und vom Jugendstil geprägt war. Holtorf gestaltete ebenfalls moderne Bühnenbilder für seine Theaterkompanie. In seinem Haupt- und Spätwerk entwickelte sich der Künstler zu einem romantischen Impressionisten. In seinem kleinen selbsterbauten Haus in Bockholmwik wurde er ab 1935 als "Maler der Ostsee" das künstlerische Vorbild und Zentrum vieler Landschaftsmaler.

Weitere Werke
Weitere Werke aus
«Werke des deutschen Expressionismus»
Weitere Werke aus
«Werke bis 1000 Franken»