Bilder


Ranzoni, Gustav (10.5.1826 – 19.10.1900)


Geboren ist Gustav Ranzoni in Unternalb Niederösterreich.

Von 1840-1845 studierte er an der technischen Abteilung des Polytechnischen Instituts in Wien, arbeitete zunächst als Ingenieur und Bauunternehmer an der Bahnlinie Laibach (Ljubljana) – Triest, dann als Hundezüchter und Kohlenhändler. Wohlhabend geworden, wandte sich Gustav Ranzoni schliesslich der Malerei zu.

Seine Vorbilder als Tiermaler waren F. Gauermann und C.R. Huber, vor allem aber sein Lehrer A.Schrödl.

Ab 1858 stellte er seine Arbeiten in der Akademie bei St. Anna aus, 1861 wurde er Mitglied der Genossenschaft der bildenden Künstler Wiens (Künstlerhaus), der er 1871 als Ausschussmitglied angehörte.

Zusätzlichen Text einblenden...