Bilder


Liner, Carl Walter (17.03.1914 – 19.04.1997)


Geboren und aufgewachsen ist Carl Walter Liner in St. Gallen.

Als viertes Kind von Cécile Liner-Bernet und Carl August Liner wächst er im elterlichen Landhaus bei Appenzell auf. 1933 beginnt er mit dem Mal- und Zeichenunterricht bei seinem Vater. Er malt im impressionistischen Stil.

1936 reist er über Italien und Griechenland für ein halbes Jahr nach Ägypten. Auf der Rückreise macht Liner 1937 für einige Wochen in Rom und Florenz Halt und im gleichen Jahr reist er erstmals nach Paris.

Auf Rat von Cuno Amiet studiert er 1938 in Paris bei Othon Friesz (1879 – 1949) an der privaten Académie de la Grande Chaumière. Darauf leistet er Aktivdienst in der Schweiz. Während der Kriegsjahre lernt er seine spätere Frau Katharina Rüf kennen.

Zusätzlichen Text einblenden...