Bilder


Huchtenburgh, Jan van (20.11.1647 – ?.7.1733)


Geboren und aufgewachsen ist Jan van Huchtenburgh in Haarlem.

Nachdem sein Bruder 1667 starb, begab sich Jan nach Paris zu Adam Frans van der Meulen, dem Hofmaler König Ludwigs XIV., bei dem er seine Ausbildung weiter vertiefte.

1670 kam er nach Haarlem zurück, wo er einen Bilderhandel begann. Er begleitete in den Jahren 1708 bis 1717 den österreichischen Feldmarschall Prinz Eugen von Savoyen auf dessen Feldzügen und malte dessen Schlachten ihn großen Zyklen, die dann auch in einem Bilderwerk des Künstlers (siehe Literatur) gesammelt erschienen. Die meisten seiner Bilder befinden sich heute in der Galleria Sabauda in Turin.

Zusätzlichen Text einblenden...