Bilder


Eisenhut, Daniel (*1974)


Geboren ist Daniel Eisenhut am 18.7.1974 in Israel. Bis 1998 lebte er in Israel, nachher übersiedelte er in die Schweiz.

Er sagt über sich:

Ich beschäftige mich hauptsächlich mit drei Themen – Akt und Portraits, Berglandschaften und einem persönlichen, naiv-abstrakten und von Träumen inspirierten Malstil.

Ich arbeite intuitiv und ohne konkrete, vorherige Planung des Sujets, der Grösse oder des Materials meiner Arbeiten. Durch ein Gefühl oder ein inneres Bild inspiriert, beginne ich zu malen. Für meine konkreten Bilder - also Portraits, Akt- und Landschaftsgemälde – begebe ich mich in einen kreativen Dialog oder sogar Tanz mit dem Objekt oder der Person, die ich male. Meine meisten Naiv-Bilder entstehen auf ähnliche Art und sind Produkte von Träumen, Visionen und inneren Dialogen.

Wichtig ist mir, immer mit realer Landschaft oder Person zu arbeiten – ich male daher nie von Fotographien, wodurch meine Arbeiten unmittelbar aus dem Moment und der jeweiligen Situation entstehen. Ich geniesse die Herausforderung des ständigen Wechsels der Formen und Stimmungen der Berglandschaften genauso wie mich das immer einzigartige Ergebnis des Dialogs zwischen Maler und Modell stets aufs Neue fasziniert.


Ausstellungen
2011 Rappisch Hallen, Dietlikon
2012 Kunsthalle Ziegelhütte, Appenzell