Bilder


Delkeskamp, Friedrich Wilhelm (20.9.1794 – 5.8.1872)


Friedrich Wilhelm Delkeskamp ist in Bielefeld (Deutschland) geboren und dort aufgewachsen.

Er war der Sohn eines Buchbinders, wollte aber schon als Jugendlicher Maler werden. Unter dem Einfluss der Mutter musste er aber das Buchbinder-Handwerk bei seinem Vater lernen. Nach dem Tod seiner Mutter (1812) nahm er Unterricht im Malen und Zeichnen bei Ludwig Wahrens.

Ab 1815 lernte er das Porzellanmalen und arbeitete später an der Königlichen Porzellanmanufaktur in Berlin. 1818 arbeitete er als Illustrator für einen Grafen in Posen und übertrug dessen Reise durch den Orient in Kupferstiche. Durch diese Stiche wurde er sehr bekannt und machte sich einen Namen. Danach lebte er in Berlin und Frankfurt, von wo aus er weitgedehnte Reisen unternahm, immer zeichnend und malend.

Zusätzlichen Text einblenden...