Bilder


Castan, Elysée Jules Gustave (23.12.1823 – 28.7.1892)


Gustave Castan ist geboren und aufgewachsen in Genf.

Nach der Schule besuchte er an der Académie Kurse bei Rodolphe Töpffer und bildete sich danach von 1943 bis 1948 bei Alexandre Calame weiter. In den Pariser Salons, an welchen er immer teilnahm, war er bekannt als „Elève de Calame“. Er begleitete 1844 / 1845 seinen Meister nach Italien und danach ins Berner Oberland, auch zum Aaregletscher.

1848 / 1849 verbrachte er zusammen mit seinem Freund, dem Maler Alexandre-Eugène de Castelnau in Paris, wo er im Salon die Werke von François-Louis Français entdeckte.

Da er Offizier der Schweizer Armee war, musste er 1856 unter General Dufour dienen. Dabei boten sich ihm wiederholt Gelegenheiten, in Neuenburg Staatsangelegenheiten, Mobilisierungsszenen oder Anlässe mit der aufkommenden Eisenbahn zeichnerisch festzuhalten. Dabei wurde die Presse auf ihn aufmerksam und er wurde immer mehr zum weit herum bekannten Künstler.

Zusätzlichen Text einblenden...