Bilder


Beurmann, Emil (14.3.1862 – 5.2.1951)


Emil Beurmann wurde in Basel geboren.

Er war der Sohn eines Tapezierers und wuchs auch in Basel auf. Von frühester Jugend an malte, schrieb und dichtete Emil. Er absolvierte eine Lehre als Dekorationsmaler, daneben nahm er Malstunden bei Hans Sandreuter.

1881 reiste Emil Beurmann nach Paris, wo er sich ausbilden liess in der Malerei und wo er rasch bekannt wurde mit Albert Anker, Cuno Amiet und Giovanni Giacometti u. a.

Er war ein extravaganter Mensch und reiste mit seinen Modellen gar nach Kairo, von wo er auf die Heimreise auch eine Bauchtänzerin und einen ganzen orientalischen Trupp von Feuerspeiern, Trommlern und Schlangenbeschwörern mitnahm. Die Gruppe liess er als Impresario im „Palais des Fées“ an der zweiten Landesausstellung von 1896 in Genf auftreten. Danach lebte er meist in Basel, begab sich aber viel auf Reisen und hatte unzählige Affären.

Zusätzlichen Text einblenden...