Bilder


Bachmann, Hans (30.4.1852 – 12.11.1917)


Hans Bachmann wurde 1852 in Winikon LU geboren.

Nach anfänglichem Privatunterricht bei Seraphin Weingartner in Luzern besuchte Hans Bachmann ab 1870 die Kunstakademie in Düsseldorf. Nach Abschluss der Meisterklasse wurde er Privatschüler von Carl Heinrich Hoff dem Älteren.

1880 musste er aus gesundheitlichen Gründen einen zweijährigen Kuraufenthalt in den Schweizer Bergen machen, wo er vor allem Naturstudien betrieb und ländliche Genreszenen schuf. Nach seiner Rückkehr nach Düsseldorf malte er volkstümliche Szenen, mit denen er internationale Erfolge erntete. 1887 erhielt er an der Londoner Kunstausstellung im Crystal Palace eine Goldmedaille für das Gemälde „Weihnachtssingen“ und 1888 eine Auszeichnung von der Königlichen Akademie der Künste in Berlin.

1895 kehrte Hans Bachmann in die Schweiz zurück und liess ich in Reiden nieder.

Zusätzlichen Text einblenden...