Bilder


Ammann, Arnold (14.2.1920 – 26.11.1991)


Geboren und aufgewachsen ist Arnold Ammann in Seon.

Das künstlerische Schaffen von Arnold Amman begann in den dreissiger Jahren mit einer Flachmalerlehre. Zuerst arbeitete er als Maler in der WISA in Lenzburg und später als Gehilfe in der Stern-Apotheke.

1944 zog er nach Staufen und arbeitete bei der Post. Er konnte dort die Arbeitszeit so einrichten, dass ihm noch einige helle Tagesstunden zum Bildermalen blieben. Mit fünfundfünfzig Jahren legte er die Uniform weg und lebte als freischaffender Künstler.

Sein Vorbild auf dem Weg vom Malerhandwerk zum Künstlertum war Rudolf Urech (Maler in Seon und Mitglied der Künstlergruppe Allianz). Er gab dem jungen Arnold Ammann den Rat, die Natur so genau zu beobachten und zu studieren, dass er sie ohne Vorlage auswendig und frei malen könne.

Zusätzlichen Text einblenden...